Wie schwer ist ein e-Scooter?

E-Scooter werden kontinuierlich beliebter. Ein Elektro-Roller bietet Dir zahlreiche Vorteile. Er ist schnell aufzuladen, Umwelt- und bedienungsfreundlich, transportoptimiert, platzsparend, wendig und leicht.

Wie schwer ist ein e-Scooter?
Moovi-STVO-eScooter

Wie schwer ist ein e Scooter mit Straßenzulassung?

Nachdem Du Dein Ziel erreicht hast, musst Du weder einen Parkplatz suchen noch Parkgebühren bezahlen. Seit dem 15. Juni 2019 sind e-Scooter in Deutschland für den Straßenverkehr zugelassen. Der folgende Beitrag beantwortet Dir die Frage: Wie schwer ist ein E-Scooter mit Straßenzulassung?

–> e-Scooter mit Straßenzulassung wiegen ab 7,5 Kilo bis 19,5 Kilo.

Ein leichtes Modell bietet Dir den Vorteil, dass Du Dein Gefährt bei Bedarf zwischendurch mühelos in die Hand nehmen und tragen kannst. Innovativen Materialien ermöglichen es, dass die Roller mit Erscheinen neuer Modelle kontinuierlich leichter werden. Je neuer Dein e-Roller ist, desto höher ist zudem die Akku-Reichweite. Je leichter Dein Roller ist, umso schneller und leichter kannst Du ihn zusammenlegen.

Die Nachteile eines schweren Modells zeigen sich, wenn Du Dein Transportmittel bei leerem Akku, über Hindernisse und Treppen, in obere Stockwerke und/oder bei nasser Fahrbahn oder Regen tragen musst. Das Eigengewicht des deshalb ein wichtiger Faktor, wenn Du eine Kaufentscheidung triffst.

icon-kg

Wie kannst Du Deinen Elektroroller zusammenklappen?

Für den Transport in öffentlichen Verkehrsmitteln oder im Kofferraum kannst Du Dein Transportfahrzeug zusammenklappen. Wie Du Deinen Elektroroller konkret zusammenfaltest, ist in der Betriebsanleitung detailliert beschrieben. Die meisten Modelle sind mit einem spezifischen Falthebel ausgestattet. Um Deinen Elektroroller zusammenzuklappen, führst Du folgende Handgriffe durch:

  • Öffne die zugeklappte Abdeckung und halte die Lenkerstange, damit Du Deinen Elektro-Roller nach unten drücken kannst.
  • Anschließend faltest Du Dein Modell wie in der Bedienungsanleitung abgebildet zusammen.

Wie transportiere ich meinen E-Scooter am besten, wenn ich ihn mitnehmen möchte?

Dein Tretroller mit Elektroantrieb lässt sich leicht transportieren, vorausgesetzt Du besitzt ein faltbares Modell. Zusammengefaltet kannst Du Deinen Elektro Roller leicht im Kofferraum oder auf dem Rücksitz Deines Autos verstauen oder tragen.

Wenn Du als Pendler Deinen Scooter in der Deutschen Bahn mitnehmen willst, um beispielsweise den Weg von der Haltestelle zu Deiner Arbeitsstelle oder Bildungseinrichtung zurückzulegen, darfst Du Deinen e-Scooter kostenlos als Handgepäck mitnehmen, wenn er nicht mehr als 15 Kilo wiegt.

Er muss zudem zusammengefaltet sein, der Akku muss fest am Fahrzeug verbaut sein und Du musst Dein Fortbewegungsmittel in der Gepäckablage oder unter Deinem Sitz verstauen. Falls Du oder Dein Scooter diese Bedingungen nicht erfüllen, musst Du hoffen, dass die Stellplätze nicht ausgelastet sind, und musst für die Mitnahme bezahlen.

icon-zulassung

Darf ich den e-Scooter in der U-Bahn mitnehmen?

Damit Du Deinen Roller mit Elektroantrieb in der U-Bahn mitnehmen darfst, musst Du ihn zusammenklappen. Zusammengeklappte Fahrzeuge gelten als Handgepäck. Du darfst Deinen zusammengefalteten Scooter unter der Voraussetzungen mitnehmen, dass ausreichend Platz vorhanden ist und dass Dein Gefährt keine anderen Fahrgäste stört.

Falls Du Dein Scooter nicht zusammenklappen kannst, darfst Du es nicht mitnehmen. In der U-Bahn gelten in den Bundesländern die gleichen Bestimmungen für die Beförderung wie in Linienbussen. Meistens ist an U-Bahnen ein Piktogramm angebracht, sodass Du auf Anhieb erkennen kannst, ob Du Deinen Elektro-Roller mitnehmen darfst.

Darf ich den e-Scooter im Bus mitnehmen?

Aufgrund der begrenzten Akku-Reichweite ist es sinnvoll, wenn Du größere Distanzen mit dem Bus oder dem Zug zurücklegst. In Deutschland existieren bis dato keine einheitlichen Regeln für die Mitnahme von Scooter. Jedes Busunternehmen besitzt stattdessen seine eigenen Beförderungsrichtlinien.

In Köln, Berlin und München darf Dein Elektroroller kostenlos im Bus mitfahren. Ungeklappt darf Dein Scooter in Berlin mitfahren, wenn Du einen Stellplatz für Rollstühle oder Kinderwagen nutzt. In Köln und München dürfen E-Roller nur zusammengeklappt in Busse. Falls Du in einer anderen Stadt unterwegs bist, solltest Du Dich vorher beim Nahverkehrsunternehmen informieren.

icon-features

e-Roller mit Straßenzulassung sind eine leichte Alternative

Ein Elektro-Roller ist eine leichte Alternative zum Fahrrad und zum Motorroller. Sie sind hip, es macht Spaß, sie zu fahren und sie sind umweltfreundlich. In Zukunft könnten e-Scooter eine Alternative zum Auto sein und zudem den regionalen, öffentlichen Nahverkehr entlasten.

Falls Du gerne ab und zu auf die Benutzung Deines Autos verzichtest, ist ein leichter e-Roller eine umweltfreundliche Alternative. Falls die Entfernung nicht zu groß ist, musst Du morgens nicht auf den Bus warten, sondern kannst mit Deinem Elektro-Tretroller zu Deinem Arbeitsplatz oder Deiner Schule fahren. Damit Du Deinen Scooter überall hin mitnehmen kannst, sollte dieser maximal 15 Kilo wiegen.