Wieviel kostet ein e-Scooter mit Straßenzulassung?

Elektro Roller fahren erfreut sich immer größerer Beliebtheit in Deutschland. Falls du dir auch schon überlegt hast, dir einen e Scooter anzuschaffen, haben wir dir hier zusammengefasst, mit welchen Kosten du bei der Anschaffung und für den laufenden Betrieb kalkulieren solltest.

wieviel kostet ein xiaomi e-scooter
wieviel kostet ein xiaomi e-scooter

Wie teuer sind e-Scooter mit Straßenzulassung?

Die Preisspanne bei Elektro Rollern ist sehr groß. Günstige e-Scooter für Erwachsene

  • gibt es bereits ab etwa 300 Euro.
  • Nach oben sind fast keine Grenzen gesetzt.
  • Echte Luxus Roller werden teilweise auch um bis zu 2.000 Euro gehandelt.

Wichtig ist, dass du dir Gedanken machst, wozu du den Roller benötigst und die Kaufentscheidung danach ausrichtest.

Wenn du mit dem Roller im Straßenerkehr unterwegs sein möchtest, solltest du unbedingt darauf achten, dass er eine Straßenzulassung hat. Ein entscheidendes Kriterium beim Preis ist in vielen Fällen der Akku. Hier kannst du viel Geld sparen. Dabei solltest du jedoch immer bedenken, dass das auf Kosten der Reichweite geht. Mit einem Einstiegsakku fährst du, je nach Körpergewicht, etwa 15 bis 20 Kilometer, gute Akkus erreichen dagegen 30 bis 50 Kilometer.

icon-schloss

Welches Zubehör gibt es für e-Scooter mit Straßenzulassung?

Auf jeden Fall solltest du dir ein Schloss besorgen, mit dem du deinen Roller sicher abstellen kannst, ohne Angst zu haben, dass er dir gleich gestohlen wird. Einfache Zahlenschlösser gibt es schon um ein paar Euros, doch die bieten wenig Sicherheit.

Besser eignet sich ein Bügelschloss, dass sich gut an der Lenkstange anbringen lässt oder ein Faltschloss, das sich einfach in einer Tasche aufbewahren lässt. Für ein gutes Schloss solltest du zumindest mit 25 Euro kalkulieren. Eine robuste Tasche für den Lenker ist bereits ab 10 Euro erhältlich.

Muss ich mir einen Scooter Helm kaufen?

Ein Helm ist zwar nicht Pflicht, sollte Dir Deine Sicherheit jedoch wichtig sein, solltest du dennoch einen tragen. Auch wenn du immer gut auf dich aufpasst, kann es passieren, dass andere Teilnehmer im Verkehr nicht so rücksichtsvoll sind. Ein Unfall geschieht manchmal schneller als man denkt. Ein Helm schützt dich im Bedarfsfall vor schweren Kopfverletzungen. Die Einstiegspreise bei Helmen liegen schon bei knapp 20 Euro. Diese Helme sind immer noch besser als gar kein Schutz am Kopf. Wenn du noch mehr Sicherheit möchtest, solltest du jedoch eventuell noch 10 bis 20 Euro zusätzlich drauflegen.

icon-versicherung

Wie viel kostet die e-Scooter Versicherung?

Wozu denn eine Versicherung wirst du dir vielleicht jetzt denken, doch Vorsicht:

  • falls du mit deinem Roller in der Öffentlichkeit fahren möchtest,
  • besteht dafür auch eine Versicherungspflicht.
  • Es gilt hier die sogenannte Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung.

Der e-Scooter darf dabei maximal 500 Watt Leistung und eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h haben.

Der Versicherungsschutz muss durch einen Aufkleber direkt am Elektro Roller nachgewiesen werden. Versicherungen gibt es bereits ab 25 Euro für ein ganzes Jahr. Abgedeckt sind damit sowohl Sach- als auch Personenschäden.

Zusätzlich kannst du deinen Elektro Roller mit einer Teilkasko Versicherung auch gegen Diebstahl versichern. Entsprechende Versicherungen gibt es ab etwa 45 Euro pro Jahr. Meistens wird dafür jedoch eine Selbstbeteiligung im Schadensfall von mindestens 150 Euro fällig. Je nach Anschaffungspreis deines Rollers solltest du dir daher gut überlegen, ob sich das für dich auch rechnet.

Für einen guter Roller, mit dem du mit Helm sicher unterwegs sein und den du auch entsprechend sicher abstellen möchtest, wenn du ihn nicht im Blickfeld hast, solltest du daher mit mindestens 350 Euro Einmalkosten und 25 Euro jährlichen Kosten kalkulieren. Natürlich hält der Roller dabei auch nicht ewig. Daher solltest du dir bewusst sein, dass du wahrscheinlich spätestens nach ein paar Jahren wieder ein neues Modell benötigst.

icon-features

Der Tretroller als günstige Alternative

Falls dir die Kosten dafür zu hoch sind, ist ein Roller ohne Elektroantrieb eine günstige Alternative. Hier bist du bereits mit Einmalkosten von etwa 80 bis 100 Euro am Start und ersparst dir auch das Geld für die jährliche Versicherung, da Roller ohne Antrieb nicht versicherungspflichtig sind. Zusätzlich haben diese Modelle natürlich auch weniger Eigengewicht und helfen dir dabei, fit zu bleiben.

Doch wenn die Kosten für dich im Rahmen sind, ist ein e-Scooter die ideale Möglichkeit, in der Stadt umweltfreundlich und schnell voran zu kommen. Der Elektro Roller lässt sich hervorragend mit der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln kombinieren, benötigt nicht viel Platz, wenn du ihn irgendwo abstellen möchtest und ist auch schnell wieder für eine Weiterfahrt aufgeladen.